Herzlich Willkommen

auf der Seite der Beauftragten für Chancengleichheit von Frauen und Männern

Weil:

  • sie Voraussetzung für Gerechtigkeit ist!
  • geschlechtergerecht besetzte Gremien kreativer und zukunftsfähriger arbeiten!
  • gleiche Geschlechterverteilung auf allen Ebenen nachweislich größere Vielfalt, höhere Effektivität und Qualität der Arbeit bewirkt!
  • sie ein Wettbewerbsfaktor von Wirtschaft und Gesellschaft ist!
  • sie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglicht!
  • sie die Entscheidungsfreiheit und Lebensqualität von Frauen und Männern erhöht!

 

 

Über 50 Kirchengemeinden schließen sich der Aktion Regenbogengemeinden an.

Inzwischen gehören der Initiative 56 Kirchengemeinden und zwei Hochschulgemeinden aus 21 der 47 Kirchenbezirke (mit insgesamt 147.543 Gemeindegliedern) an. Diese sind in allen vier Prälaturen beheimatet. Die kleinste Kirchengemeinde umfasst 374 Gemeindeglieder, die größte 9.635 Gemeindeglieder.

mehr

Tätigkeitsbericht 2018

Am 8. März 2018 hat die Beauftragte für Chancengleichheit ihren Tätigkeitsbericht vor der Landessynode gehalten.

mehr

24.05.18 Fachtag Gesund führen

Das Netzwerk Frauengesundheit der Evangelischen Frauen in Württemberg (EFW) in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Württemberg (DWW) und dem Büro für Chancengleichheit der Evangelischen Landeskirche veranstalten einen Fachtag für Frauen in Führungsverantwortung.

mehr